Vegetarisch Grillen mit Produkten aus der EDEKA Vegithek [Werbung]

Dieser Beitrag enthält Werbung

Es ist Grill-Saison!

Am liebsten grille ich mit Freunden direkt am Rhein beim Strandbad in Neckarau. Dort ist es einfach herrlich: Die Leute sind sehr entspannt und der Blick auf den Rhein ist einfach traumhaft. Es gibt eine große Grill-Wiese mit ausreichend (Kohle-)Abfallbehältern, einen Wasseranschluss und eine richtige Toilette.

EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf

Auf den Grill kommt bei uns hauptsächlich Fleisch in Form von Steaks und Würstchen. Auch Maiskolben und Feta-Päckchen landen schon mal auf dem Rost.

Warum vegetarisch Grillen?

Ich habe eine Zeit lang ziemlich viel Fleisch und Wurst gegessen und möchte meinen Konsum reduzieren. Aus diesem Grund gab es in letzter Zeit mehr vegetarische Rezepte auf dem Blog. Beim alltäglichen Kochen gelingt mir der Ersatz von Fleisch gut, aber beim Grillen war ich echt erstmal ratlos. Wie gesagt, Maiskolben und Feta-Päckchen gibt es auf unserem Grill öfter, aber darüber hinaus nicht wirklich etwas Vegetarisches.

Vegetarisch/veganes Angebot der Edeka Vegithek

Deshalb habe ich mich gefreut, dass ich die vegetarisch/veganen Produkte aus der Vegithek von Edeka testen durfte. Ich wusste ehrlich gesagt gar nicht, wie viele vegetarische und zum Teil auch vegane Varianten es für den Grill gibt. Die Reduzierung des Fleischkonsums liegt momentan nicht nur im Trend, auch die Hersteller und der Handel bieten immer mehr Angebote in Richtung „fleischfrei“ an. Auch Edeka hat das erkannt und bietet zusätzlich zum Fleischangebot nun auch die fleischfreien Produkte zum Grillen an.  Das Unternehmen will so seinen Kunden ein abwechslungsreiches und vielseitiges Sortiment an den Frischetheken bieten.

Die Paketlieferung

Das Paket war für mich wie eine Wundertüte, ich wusste zwar, dass es kommt, aber nicht was drin sein wird und um wie viel Uhr es geliefert wird. Und so kam es wie es kommen musste: Um kurz vor 8 Uhr morgens klingelte es an der Haustür und ich war noch im Schlafanzug. Der Postmann hat sich sehr darüber amüsiert, dass ich ihm barfuß und mit strubbeligen Haaren die Tür geöffnet habe. Mir war es Wurst (Wortspiel unbeabsichtig 😉 ), denn ich glaube, der hat schon Schlimmeres gesehen.  😆

EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf Das war drin im Paket

  • Lupinensteaks natur, Gyros und Avignon
  • Oliven-Focaccia
  • Fackelbrot, Cheddar-Mozzarella
  • Gemüßespieße Ratatouille
  • Hamburger-Patties, vegan

Und wenn Ihr Euch jetzt fragt: Lupinen? Was ist denn das? Helfe ich Euch mal schnell auf die Sprünge: Lupinen gehören zur selben Familie wie beispielsweise Erbsen, Kichererbsen oder Erdnüsse. Sie werden als Ersatz für importiertes Soja verwendet und die Lupinensamen enthalten hochwertiges Eiweiß. Sind somit ein super Lieferant für pflanzliches Eiweiß. Aber das nur mal so am Rande.

Wie hat es geschmeckt?

Lupinensteaks

Bei den Lupinensteaks kam bei mir ehrlich gesagt wenig Begeisterung auf, zwar waren sie (bis auf natur) lecker gewürzt und mariniert, für mich allerdings zu schwach. Außerdem hatte ich sie wahrscheinlich zu lange auf dem Grill gelassen, sie waren nämlich ziemlich trocken. Da half nur ganz viel Soße.

EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf

Oliven-Focaccia

Auf dem Grill wurde das Focaccia schön knusprig und die Olivenfüllung fand sehr guten Anklang. Als Beilage zum Salat genau richtig.

EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf

Fackelbrot

Das Fackelbrot mit Cheddar-Mozzarella war die Überraschung des Pakets, das war so lecker und sah so unscheinbar aus. Das kaufe ich fürs nächste Mal grillen auf jeden Fall ein.

Gemüsespieße Ratatouille

Die Gemüsespieße sind einer meiner Favoriten, vorne und hinten ist ein Brotwürfel aufgesteckt, zwischendrin Zucchini, Zwiebeln und Paprika. Die waren richtig lecker. Allerdings sind die Paprika überraschend scharf gewesen, da habe ich schon etwas lustig geschaut und meine Freunde haben sich amüsiert, als ich so herzhaft in den Spieß gebissen habe.
EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf

Vegane Hamburger-Patties

Die Patties bestehen aus Weizenproteinen und waren der absolute Knaller. Ich habe mich in letzter Zeit auch an einem vegetarischen Patty versucht, der geschmacklich gut war, aber die Konsistenz hat mir nicht so zugesagt. Bei der Variante von Edeka hat mir sowohl der Geschmack als auch die Konsistenz gefallen und da bis auf das Brötchen im Bild alle anderen Brötchen verbrannt sind (wir haben zuviel gequatscht und nicht aufgepasst) gab es die Patties mit Tomate und Salat. War auch ne prima Kombi.

EDEKA_Vegithek_kuechenMAmpf

Bezugsquellen

Wie gesagt bekommt Ihr die Produkte bei Edeka Südwest, d.h. in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und Teilen von Hessen.  In 50 Märkten gibt es die Vegithek als eigenständiges Angebot, in den anderen Märkten ist das Sortiment in der Grilltheke integriert. Wenn Ihr auf diese Internetseite geht, könnt Ihr sehen, ob es die Vegithek auch bei Euch gibt. Ansonsten einfach an der Grilltheke nach den Produkten fragen. Zusätzlich zu meinen getesteten Produkten gibt es auch noch Grillgut aus Gemüse, Käse, Tofu, Feinkostsalate oder Dips.

Weitere Infos gibt es auch auf der Facebook-Seite.

Mein Fazit zur Edeka Vegithek

Für meinen Geschmack gab es absolute Tops, wie die Gemüsespieße und das Fackelbrot, aber auch Flops wie die Lupinensteaks. Das war einfach nicht mein Fall, viel zu trocken. Vielleicht gebe ich ihnen noch eine zweite Chance und lasse sie beim nächsten Mal weniger lange auf dem Grill. Gut fand ich, dass ich alle Sachen gleich auf den Grill legen konnte und sie mit Holzspießen ausgestattet waren. So hat sich die Vorbereitungszeit erheblich verkürzt und wir konnten sofort mit dem Grillen starten, ganz ohne Stress. Mir hat die Abwechslung auf den Grill gefallen und ich finde gut, dass ich nun Alternativen zum Fleisch-Grillen habe.

Ich freue mich, wenn ihr selbst mal die Sachen ausprobiert und mir Rückmeldung gebt, was Eure Tops und Flops sind.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Werbung und entstand in Kooperation mit Edeka Südwest. Meine freie Meinungsäußerung bleibt davon unberührt.

Blog Marketing Influencer-Marketing ad by t5 content