Über den Dächern Mannheims – die Küche im Jungbusch

Die Küche

Zum 4. Advent habe ich einen Bericht zum Gutschein-Buch „Taste Twelve“ geschrieben und gleichzeitig ein Essen zusammen mit mir verlost. Gewonnen hat Nicole und sie hat sich die Küche im Jungbusch ausgesucht.

Nicole hat selbst einen Instagram-Account und war eine sehr verständnisvolle Begleitung, als es darum ging  Fotos von der Location und dem Essen zu machen.

Über den Dächern Mannheims - kuechenmampf

Die Location „die Küche“

Im 5. Stock des Musikparks ist die Küche im Jungbusch beheimatet und vor allem abends ist der Blick über die Stadt einfach der Hammer.

die Küche -kuechenMAmpf
Kupferfarbene Lampen, gemütliche Kissen und eine offenen Küche prägen das gemütliche Ambiente von „die Küche“.

die Küche - kuechenMAmpf

die Küche - kuechenMAmpf
Schön war, dass uns der Betriebsleiter Stefan persönlich mit einem Händeschütteln begrüßt hat und zu unserem Tisch geleitete. Nicole und ich mussten ein wenig lachen, der Tisch hätte locker für 6-8 Personen gereicht. Stefan erklärte uns, dass das der einzige Tisch war, der bei meiner Reservierung noch frei war. Dafür konnten wir solange verweilen , wie wir wollten. Bei der Bitte „den Tisch einpacken“ war der Betriebsleiter nicht so kulant, den mussten wir leider da lassen, aber ich hätte den bestimmt in mein Auto bekommen 🙂 . Ich fand den Tisch einfach so hübsch.

die Küche - kuechenMAmpf

Das Essen

Wir haben beide auf eine Vorspeise verzichtet und uns gleich zwei Hauptspeisen bestellt. Nicole hat sich die „Mafia-Nudeln“ bestellt. Das Gericht bestand aus Spaghetti mit scharfer Soße, Rinderhüftstreifen, Paprika und Parmesan.

die Küche - kuechenMAmpf

 

Ich habe mir aus der Tagesempfehlung das Duett von Wolfsbarsch und Lachsfilet mit Krustentierschaum, Fenchelgemüse und schwarzen Fettucinis ausgesucht. Das Essen kam flott und vor allem heiß an den Tisch. Die Teller waren gut angewärmt, sodass Nicole und ich Fotos aus verschiedenen Perspektiven machen konnten und das Essen noch eine super Temperatur hatte. Noch dazu war es mega lecker und dass obwohl ich gar keinen Fenchel mag (nur im Tee finde ich den gut).

die Küche - kuechenMAmpf

Zum Dessert gab es Nutella-Crème brûlée mit Himbeerspiegel und Mangoeis und ein Spekulatius-Kokos-Himbeer-Tiramisu im Glas.

die Küche - kuechenMAmpf

die Küche - kuechenMAmpf

Die Desserts waren beide der Knaller, Nutella-Crème brûlée: Muss ich noch mehr sagen? Nur bei dem Gedanken daran läuft mir schon wieder das Wasser im Munde zusammen.

Der Service

Unsere Bedienung war sehr flink und aufmerksam und auch der Betriebsleiter Stefan schaute immer mal nach dem Rechten. Doch nicht nur das: „Soll ich noch ein Foto von euch machen?“ War einer seiner häufigsten Fragen. Ich habe es bisher selten erlebt, dass Gastronomen gegenüber Bloggern so aufgeschlossen sind. Ich durfte mich frei im Restaurant bewegen, alles fotografieren was ich wollte und bekam sogar einen Fotografier-Service für meine Begleitung und mich. Nach dem Essen konnten wir mit Stefan noch ein wenig länger plaudern und er berichtete uns, dass sein Sohn ein begeisterter Instagramer mit schon mehr als 16.000 Followern ist (da kam ich mir klein vor, aber Instagram ist ja auch nicht mein Hauptschwerpunkt). Zur Rechnung gab es auch noch eine Feedback-Karte, die wir sehr positiv ausgefüllt haben. Den einzigen Kritikpunkt den ich hatte war, dass bei der Übergabe der Rechnung nicht erläutert wurde, wie der Taste Twelve-Gutschein verrechnet wird. Es ist nämlich so, dass das günstigere Gericht abgezogen wird. Das habe ich aber erst auf Nachfrage erfahren. Dieses Feedback habe ich auch gleich an Stefan weitergegeben und er hat es sehr positiv aufgenommen.

die Küche - kuechenMAmpf

die Küche - kuechenMAmpf

Das Fazit

Nicole und mir hat es so gut gefallen, dass wir uns schon für ein nächstes After-Work-Treffen verabredet haben. Nicole war mit ihrem Freund zwischenzeitlich wieder in der Küche und ist nach wie vor begeistert.

die Küche - kuechenMAmpf

Ich kann Euch „die Küche“ im Jungbusch vor allem am Abend ans Herz legen (Ausblick!) und empfehle Euch zu reservieren, das Restaurant ist auch unter der Woche gut besucht.

Adresse:

DIE KÜCHE
Hafenstraße 49
68159 Mannheim