Blitzrezept: Zwetschgen-Blätterteig-Rosen

Letzten Sommer waren Apfelrosen der Hit auf Facebook und Instagram. Da Zwetschgen jetzt Saison haben und zu meinen Lieblingsfrüchten im Spätsommer gehören, habe ich mich an Zwetschgen-Blätterteig-Rosen probiert und ich kann Euch sagen: Die find fehr leckfer (nomnomnom).

Mit dem Essen konnte ich nicht warten und habe  schon mal kosten müssen. (Bevor ich den Beitrag fertig gestellt habe.) Ich opfere mich ja gerne für Euch im Dienste der Qualitätssicherung (*lach*). Sie haben das Qualitätssiegel „kuechenMAmpf lecker“.

Ruckzuck fertig

Mit drei Zutaten ist das Rezept sowohl in der Zeit als auch im Aufwand echt unschlagbar. Denn Ihr braucht nur Zwetschgen, Blätterteig und Zwetschgen-/Pflaumenmus sowie 30 Minuten Zeit. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und macht bei Kollegen und Freunden bestimmt Eindruck. Die Zwetschgen-Blätterteig-Rosen sind nicht nur lecker sondern auch hübsch anzusehen.

Also schnappt Euch die letzten Zwetschgen der Saison und probiert es einfach aus. Viel Spaß beim Nachbacken der Zwetschgen-Blätterteig-Rosen, ich muss jetzt noch weiter die Qualität des Gebäcks prüfen (hihi).

zwetschgenrosen_kuechenmampf

Zwetschgen-Blätterteig-Rosen_kuechenmampf
Blitzrezept: Zwetschgen-Blätterteig-Rosen
Rezept drucken
3 Zutaten + 30 Minuten = Super Sache
Portionen Vorbereitung
6 Stück 5 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Stück 5 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Zwetschgen-Blätterteig-Rosen_kuechenmampf
Blitzrezept: Zwetschgen-Blätterteig-Rosen
Rezept drucken
3 Zutaten + 30 Minuten = Super Sache
Portionen Vorbereitung
6 Stück 5 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Portionen Vorbereitung
6 Stück 5 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Zutaten
Portionen: Stück
Anleitungen
  1. Backofen auf 200 °C vorheizen, den Blätterteig aus der Packung nehmen, ausrollen und quer vor Euch legen. Mit einem Messer zwei Querschnitte machen, sodass Ihr 3 gleichgroße lange Blätterteigplatten vor Euch liegen habt. Diese einmal in der Mitte vertikal teilen, so entstehen sechs gleichgroße rechteckige Stücke.
  2. Die einzelnen Platten dünn mit Zwetschgen- oder Pflaumenmus bestreichen (ca. 1/2 EL pro Platte). Die Zwetschgen dünn der Länge nach in dünne Scheiben schneiden, wenn Ihr mit dem Messer an den Stein kommt, diesen einfach entnehmen und die restliche Zwetschge weiter in Scheiben schneiden. Jeweils die Scheiben von ca. 2 Zwetschgen leicht überlappend nebeneinander auf die obere Hälfte eines Teigstreifens legen. Die untere Hälfte einklappen und vorsichtig einrollen.
  3. Die Zwetschgen-Blätterteig-Rosen in die Muffinförmchen eines Muffinblechs geben und bei 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ca. 25 Minuten backen.
Rezept Hinweise

Wenig Zutaten, geht schnell, sieht super aus und schmeckt total lecker *mhhhhhhhh*

Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.