Schwarzwälder-Kirsch-Muffins

Variation eines Klassikers

 

Die Schwarzwälder-Kirsch-Torte ist ein echter Klassiker und ich habe daraus kleine, handliche Muffins gemacht. Sie sehen imposant aus, sind aber schnell gemacht und schmecken lecker!

Das ideale Mitbringsel für einen Geburtstag oder wenn man Zuhause Lust auf Schwarzwälder hat, aber keine mächtige, ganze Torte zubereiten möchte.

Ich werde die kleinen Leckerbissen am Wochenende in Berlin beim Foodblogger-Camp zubereiten und mir werden ganz viele neugierige Augen dabei auf die Finger schauen. Ich hoffe, dass sie mir dann genauso gut gelingen wie Zuhause. Das Foodblogger-Camp ist ein Treffen von ganz vielen koch- und essbegeisterten Bloggern, die sich treffen und dabei Rezepte und Know-How austauschen. Dieses Jahr bin ich schon zum 2. Mal dabei und ich habe mich dazu entschieden, auch eine Session zu geben. Ich mache diese zusammen mit einer weiteren Bloggerin und wir werden Variationen der Schwarzwälder-Kirsch zeigen. Ich werde Euch im Nachgang berichten, wie es geklappt hat und auch noch etwas genauer über das Foodblogger-Camp berichten.

Schwarzwälder-Kirsch-Muffins

Schwarzwälder-Kirsch-Muffins
Schwarzwälder-Kirsch-Muffins
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 Muffins 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Muffins 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Schwarzwälder-Kirsch-Muffins
Schwarzwälder-Kirsch-Muffins
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
12 Muffins 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Portionen Vorbereitung
12 Muffins 10 Minuten
Kochzeit Wartezeit
20 Minuten 20 Minuten
Zutaten
Muffinteig
Kirschfüllung
Muffintränke
Sahnetopping
Deko
Portionen: Muffins
Anleitungen
Muffins
  1. Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen.
  2. Eier schaumig schlagen, wenn diese ganz viele Bläschen schlagen, Zucker und eine Prise Salz hinzufügen.
  3. Mark der Vanilleschote auskratzen, mit Mehl, Stärke, Backpulver und Kakao vermischen und sieben. Zur Masse geben und vorsichtig unterheben.
  4. Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und in jede Form ca. 3 EL Teig geben. Bei 160°C Ober-/Unterhitze (140°C Umluft) ca. 20 Minuten backen.
Kirschfüllung
  1. Kirschen abtropfen lassen und den Saft dabei auffangen. 12 Kirschen zur Deko beiseite legen.
  2. Den Saft mit der halben Zimtstange und der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen. Kirschwasser, Wasser und Speisestärke verrühren und zum Saft geben. Vanilleschote und Zimtstange entfernen. Wenn die Masse andickt, Kirschen hinzufügen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
Muffintränke
  1. Wasser mit Zucker aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Kirschwasser hinzufügen, ganz kurz kochen lassen und vom Herd nehmen.
Fertigstellung
  1. In die ausgekühlten Muffins in der Mitte eine Mulde schneiden, (Ausgeschnittenen Teig nicht wegwerfen, damit kann man mit den Resten ein Schichtdessert zaubern). Mit der Muffintränke die Muffins befeuchten.
  2. Ca. 1 EL Kirschfüllung in die Mulden geben.
  3. Sahne aufschlagen, in einen Spritzbeutel geben und auf die Muffins spritzen. Mit den zurückbehaltenen Kirschen und Schokoraspeln garnieren.
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

6 Antworten auf „Schwarzwälder-Kirsch-Muffins“

  1. Oh! Das ist die perfekte Süßigkeit für Muffin-Fans wie mich! Sie sehen fantastisch aus! Nur: ich mache eine kinderfreundliche Variante mit Kirschsaft😅😋

    Liebe Grüße
    Johanna

  2. Huhu meine Liebe,

    Die waren ultra-lecker! Super, dass ich das Rezept hier jetzt auch noch gefunden habe 🙂 Konnte ja an der Session nicht teilnehmen. Stand ja zeitgleich auf der anderen Seite der Küche 😛

    War schön dich kennengelernt zu haben 🙂

    GLG
    Limettchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.