Peperonata mit gelber Beete-Carpaccio und Bohnen

Immer nur Gemüse, klingt langweilig? Keineswegs!

Dieses Rezept beweist, dass eine Komposition aus Gemüse durch die Variation der Zubereitungsart das Gericht zu einer spannenden Geschmacks-Kompostion macht.

Los geht es schon bei den Zutaten: Gelbe Zucchini (ja die runden Dinger sind keine Zitronen sondern Zucchini) und gelbe Beete geben dem Gericht Abwechslung fern ab des Bekannten. Dazu das schöne Rot der Peperonata mit dem aromatischen Grün der Bohnen, auch optisch kann ein vegetarisches Gericht nicht ansprechender sein.

Und falls Ihr Euch fragt: „Ach Gott, wo hat sie denn das wieder alles gekauft? Das bekomme ich doch wieder nur in Spezial-Läden.“ Kann ich Euch beruhigen: Alles frisch gekauft vom Mannheimer Wochenmarkt. Ich empfehle euch samstags dort einkaufen zu gehen, da dann meine Lieblingsstände vertreten sind: Alex aus Schifferstadt (Bohnen sowie gratis Bohnenkraut) und Ratatouille aus Altleiningen (gelbe Zucchinis).

Was ist eine Peperonata?

Hinter diesem schlichten Namen verbirgt sich ein Schmorgericht aus Paprika, Knoblauch und Zwiebeln. Also nicht ganz so empfehlenswert vor dem ersten Date/Vorstellungsgespräch/Geschäftstermin. Sonst aber immer, es schmeckt einfach zu gut!

Zur gelben Beete kann ich noch sagen, falls Ihr sie ganz frisch bekommt die Blätter nicht weg werfen sondern für einen grünen Smoothie verwenden (wie man den macht, dazu ein andermal mehr). Ich persönlich mag die gelbe Beete etwas lieber als die rote Beete, da mir die Rote etwas zu erdig schmeckt. Gelbe Beete dagegen hat eine gewisse natürliche Süße, die sich als Carpaccio mit Salz und Olivenöl zu einem echten Gaumenschmaus verwandelt. Ich war ehrlich gesagt auch überrascht, dass mit so wenig Zutaten so ein unfassbar leckeres vegetarisches, ja sogar veganes Gericht entstanden ist, welches im Sommer einfach herrlich schmeckt. So und jetzt wünsche ich Euch ganz viel Vergnügen beim Nachkochen und natürlich einen guten Appetit!

Peperonata_Zutaten
Peperonata mit gelber Beete-Carpaccio und Bohnen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Peperonata_Zutaten
Peperonata mit gelber Beete-Carpaccio und Bohnen
Rezept drucken
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Zutaten
Portionen: Portionen
Anleitungen
Peperonata
  1. Paprika vom Kerngehäuse befreien und in Würfel schneiden, Strunk der Tomaten entfernen und einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, damit sich die Häute lösen, diese dann abziehen. Knoblauch und Zwiebel schälen, beides fein hacken. 2 EL Olivenöl in einen Topf geben, den Knoblauch und die Zwiebeln andünsten. Paprika und Tomaten hinzugeben und langsam köcheln lassen
    Peperonata_Paprika_geschnitten
Bohnen
  1. Die Enden der Bohnen abschneiden und die Bohnen halbieren. Das Bohnenkraut waschen. Bohnen und Bohnenkraut in einem Topf mit gesalzenem Wasser 10 Minuten kochen lassen. Zum Ende der Kochzeit das Wasser abgießen und die Bohnen im Eiswasser abschrecken, dann bleiben sie schön grün (geht aber auch ohne Abschrecken)
    Peperonata_Zwiebeln_duensten
Zucchini
  1. In Scheiben schneiden und in reichlich Öl in einer Bratpfanne kross anbraten.
Gelbe Beete-Carpaccio
  1. Das Grün der Beete entfernen und darauf achten, dass die Knolle nicht verletzt wird (sonst blutet sie während des Kochens aus). Die Beete 10 Minuten kochen und anschließend von der Schale befreien (geht ganz easy mit den Händen, aber Achtung heiß!). Mit einem Gemüsehobel die gelbe Beete in feine Scheiben schneiden. Auf einem Teller anrichten mit Salz und Olivenöl beträufeln.
    Peperonata_fertig
Dieses Rezept teilen
Powered byWP Ultimate Recipe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.